Zum 01.06.2019 beginnt meine Einarbeitungsphase als neuer Geschäftsführer der AWO Schwäbisch Hall und Nachfolger von Herrn Werner Hepp. Daher möchte ich hiermit die Gelegenheit nutzen, mich Ihnen kurz vorzustellen.

Mein Name ist Elke Gruber. Seit 01.05.2019 bin ich als Nachfolgerin von Frau Weidenfelder als Leitung der betreuten Wohnanlage am Gänsberg tätig. Als Krankenschwester habe ich verschiedene Tätigkeiten im Krankenhaus oder in der ambulanten Pflege als Teamleitung bei einem großen Pflegedienst ausgeübt.

Ein Interview zum reinhören.

Nadia Murad ist nach Schwäbisch Hall gekommen, um sich über die Situation der Jesidinnen in Schwäbisch Hall ein Bild zu machen und sich ins Goldene Buch der Stadt einzutragen. In ihrer Rede bedankt sie sich für die Unterstützung, die die 60 Frauen und Kinder in Schwäbisch Hall bekommen. 

Margot Weidenfelder nimmt Abschied von der AWO Seniorenwohnanlage ‚Am Gänsberg‘ und geht nach 11 Jahren in den wohlverdienten Ruhestand. Zu ihrer Verabschiedung kamen viele Gäste, Freunde, Weggefährten und BewohnerInnen aus dem Haus und der Nachbarschaft zusammen. 

Mit einem großen Essen zu Preisen wie vor 50 Jahren, feierte die AWO Schwäbisch Hall in der Seniorenwohnanlage am Gänsberg das 50-jährige Bestehen von Essen auf Rädern. Die Gäste durften sich über ein reichhaltiges Buffet u.a. mit Rindersauerbraten, Putenschnitzel und Ofenschlupfer mit Vanillesoße freuen.

Im Jahr der Kommunalwahl hat die AWO Kandidaten der Parteien eingeladen, am Kartentisch sich durch Risikofreude, nüchternes Kalkulieren und Spielwitz mit dem politischen Gegner und den Spielern vom AWO-Team zu messen.

Viele Jugendliche erleben regelmäßig Cybermobbing, entweder als Beobachter, Täter oder gar als Opfer. Nach der JIM-Studie des Medienpädagogischen Forschungsverbundes Südwest, von 2017, haben in der Altersgruppe der Zwölf- bis 19-Jährigen bereits 37 Prozent der Befragten Jungen in ihrem Bekanntenkreis Erfahrungen mit Cybermobbing gemacht.

„Perspektivwechsel: gut für mich, gut für dich, gut für uns!“ – unter diesem Motto fand am 14.3.19 der 9. Streitschlichterkongress im Backnanger Bürgerhaus statt, an dem 11 Schülerinnen und Schüler der Parkschule und des Schenk-von-Limpurg Gymnasiums Gaildorf  nicht nur teilnahmen, sondern als einzige Schülergruppe zudem einen eigenen Workshop zum Thema Streitschlichten anboten. 

Einen besonderen Grund zum Feiern gab es an der Gemeinschaftsschule im Haller Westen. Hier läuft seit 10 Jahren das Projekt ANSPORN Plus.

Zusatzinformationen oder Bereichsnavigation

Cookies sind Textdateien, die automatisch bei dem Aufruf einer Webseite lokal im Browser des Besuchers abgelegt werden. Diese Website setzt Cookies ein, um das Angebot nutzerfreundlich und funktionaler zu gestalten. Dank dieser Dateien ist es beispielsweise möglich, auf individuelle Interessen abgestimmte Informationen auf einer Seite anzuzeigen. Auch Sicherheitsrelevante Funktionen zum Schutz Ihrer Privatsphäre werden durch den Einsatz von Cookies ermöglicht. Der ausschließliche Zweck besteht also darin, unser Angebot Ihren Kundenwünschen bestmöglich anzupassen und die Seiten-Nutzung so komfortabel wie möglich zu gestalten. Mit Anwendung der DSGVO 2018 sind Webmaster dazu verpflichtet, der unter https://eu-datenschutz.org/ veröffentlichten Grundverordnung Folge zu leisten und seine Nutzer entsprechend über die Erfassung und Auswertung von Daten in Kenntnis zu setzen. Die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung ist in Kapitel 2, Artikel 6 der DSGVO begründet.
Zum Impressum mit Datenschutzerklärung Zustimmen